Metall – Silhouette

Grundsätzlich schießt man beim Metallic Silhouette Shooting auf Stahlziele ohne Auflage, welche die Silhouette von vier Tierarten aufweisen und auf 4 unterschiedlichen Entfernungen stehen. Es gibt keine Damen/Herren und auch keine Altersklassen. Im Wettkampf werden bei allen Disziplinen jeweils 2×5 Schuss auf jede Entfernung/Tier-Silhouetten-Art abgegeben. Vor dem Wettkampf hat man maximal 5 Schuss Probe (5 Schuss Probe und 40 Schuss Wettkampf). Die 5 Schuss sind jeweils auf Kommando, bei den Pistolen in 120 und bei den Gewehr-Disziplinen in 150 Sekunden zu absolvieren. Als Treffer wird gewertet, wenn das richtige Ziel durch Geschosseinwirkung umgestoßen wird. Die Höchsttrefferanzahl ist somit 40. In Österreich schießen wir auf Grund der aktuellen Schießstand – Situation nur Luft- und Kleinkaliber-Bewerbe. Auf folgenden Schießständen wird Metallic Silhouette geschossen. LH Graz Andritz: KK-Gewehr und Pistole, Luft-Gewehr und Pistole.

  • Disziplinen:
    • Luftbewerbe:
      • Air Pistol/Luftpistole
      • Air Rifle/Luftgewehr 
    • Kleinkaliber:
      • Small Bore Rifle/Kleinkalibergewehr 
      • Small Bore Pistol/Kleinkaliberpistole 
      • Field Pistol/Feldpistole 
    • Großkaliber:
      • Big Bore Pistol/Großkaliberpistole 
      • Big Bore Rifle/Großkalibergewehr,

Landessportleiter Metall – Silhouette

Franz Herbert Kaufmann,
Schererstr. 16, 8052 Graz
Tel. 0664 427 8814, E-Mail: lspl-silhouette@st-lsb.at